Netzwerk

Who writes his_tory? sieht sich als Teil von Bewegungen und arbeitet eng mit anderen engagierten Schreiberinnen* und Gruppen zusammen, die interessiert sind am Austausch und an der strukturellen Einflussnahme auf Wikipedia. Wir suchen Möglichkeiten, auch kompliziertere Sachverhalte, Bilder und Biografien zu formulieren, zu stärken und zu verankern und plädieren für gendergerechte und situationssensible Sprachen auf der online Enzyklopädie Wikipedia. Wir wollen eine diverse und solidarische Community von Schreibenden einschreiben und abbilden.

Zurzeit sind wir am Aufbau und Teil eines feministischen, länderübergreifenden deutschsprachigen Netzwerks namens FemNetz: FemNetz nahm 2019 seinen Anfang bei einem ersten Netzwerktreffen aktiver Wikipedianer*innen im Bildwechsel in Hamburg, initiiert von Who writes his_tory?. Dort begann für die deutschsprachige Wikipedia eine vielschichtige Kooperation, die an bisherige Projekte anknüpft. Mit dem Ziel, sich vermehrt auszutauschen und sich gegenseitig strukturell zu stärken. In der Folge organisierte die lose Gruppe ein weiteres Netzwerktreffen im Rahmen der Berlinale 2020 in Berlin.

Aktive Gruppen des Netzwerks sind: WomenEdit, Who writes his_tory? mit Verbindung zu Art+Feminism, Arbeitsgruppe Frauen in der Politik (WP:FIP) und weitere Gruppierungen sowie einzelne engagierte Autor*innen vorwiegend aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (D-A-CH).

Seit dem ersten Treffen in Hamburg (September 2019) und Berlin (Februar 2020) wurden viele Frauen* nicht nur zu aktiven Wikipedia-Autor*innen motiviert, sondern es entstanden darüber hinaus auch Gesprächsformate und Engagements (Gesprächsformat 60 Minuten, Edit-a-thon zu Online Harassment), Beteiligung an Abstimmungen sowie regelmäßige communitybasierte Austausch- und Orgatreffen usw.

Das FemNetz-Fachtreffen findet online vom 29.-31. Januar 2021 statt. Hier geht es zur Veranstaltungsseite.

Who writes his_tory? arbeitete bisher zusammen mit: