Edit-a-thons

 

N Ä C H S T E
V E R A N S T A L T U N G E N

17. November 2018  11:00 – 18:00

Unfuk the record, Edit-a-thon, Keleketla! Library, Johannesburg

5. November 2018

Feminismus* in Basel Chronik, Edit-a-thon in der VIA, Amerbachstrasse 55a, Basel

V E R G A N G E N E
V E R A N S T A L T U N G E N

MI 22. August 2018  19:00 / SO 26. August 2018 11:00

Feministisches* Improvisatorium
Edit-a-thon im Kaskadenkondensator, Basel

20. Juli 2018 / 21. Juli 2018

jeweils 11:30 – 19 h
Erzähl mir was vom Pferd
Edit-a-thon: Wikipedia-Workshop und Editieranlass zum Thema Art+Feminsm
Bildwechsel Basel in Zusammenarbeit mit Bildwechsel Hamburg

Kirchenallee 25 | 20099 Hamburg

Bringt euren Laptop mit. Wir schreiben Artikel über Künstler*innen. Edit-a-thon Art & Feminism ist ein Editier-Marathon für Wikipedia-Kenner*innen und Debütant*innen, der Einträge von Frauen in der Kunst diskutiert, über­arbeitet und neu aufsetzt.

9. Juni 2018

10.00 – 17.00 an der Zürcher Hochschule der Künste, Zürich im Rahmen von CURATERIA Master Art Education

30. März 2018 / 31. März 2018
Karfreitag 30. und Ostersamstag 31. März 2018 11 – 19 Uhr in der VIA
Link zur Statistik
Wikipedia-Schreibwerkstatt zu Kunst und Feminismus mit Who writes his_tory?, Love Machine, ART+FEMINISM und Wikimedia Schweiz
editathon3Illustration von/de Xenia Lafelly

Karfreitag
30. März 2018
11 – 19 Uhr Schreibwerkstatt
offene Schreib- und Recherchewerkstatt mit Chris Regn & Nicole Boillat
Wir starten unser Editier-Wochenende mit dem Fokus auf (fehlende) Wikipedia Artikel von Künstler*innen.

Ostersamstag
31. März 2018
11 – 19 Uhr Schreibwekstatt mit anschliessendem Essen
11.00 & 15.00 Einführung ins Wikipedia-Editieren, offene Schreibwerkstatt & Wiki Fanzine gestalten.
Wikipedia ist uns zu wenig divers, deshalb schreiben wir mit!
Unter der weltweiten Bewegung Art+Feminism organisieren Who writes his_tory? aus Basel und Love Machine aus Lausanne einen Edit-a-thon! Gemeinsam laden wir ein, Wikipedia Einträge rund um Kunst und Feminismus in unterschiedlichen Sprachen zu editieren, zu ergänzen und zu diskutieren. Ein Edit-a-thon ist ein Editier-Marathon für Wikipedia-Kenner*innen und Debütant*innen und eine wirklich gute Gelegenheit das Internet zu verändern!

ab 21.00 Witchina-Fest
mit Konzerten & Tanz & Präsentierbar

Konzerte von:
Ella Soto (RnB / Soul)
Golden Mammi (RnB / Rap)

Musik von:
OSZILOT (Punk / Wave)
lil‘ king ( 80s / RnB / Hip Hop)

Präsentierbar von Dr. Kuckucks Labrador
drinks, queers and glam

—————-

Vendredi saint, le 30, et samedi de Pâques, le 31 mars 2018, 11 – 19 heures
Atelier d’écriture Wikipedia sur l’art et le féminisme avec Who writes his_story?, Love Machine et Wikimedia suisse

Vendredi saint
30 mars 2018
11 – 19 heures, atelier d’écriture
Ateliers ouverts d’écriture et de recherche avec Chris Regn & Nicole Boillat
Le début de ce weekend d’édition sera focalisé sur les articles (manquants) au sujet d’artistes femmes* sur Wikipedia

Samedi de Pâques
31 mars 2018
11 – 19 heures, atelier d’écriture suivi d’un repas
11h et 15h, introduction à l’édition sur wikipedia, atelier d’écriture ouvert et fabrication d’un fanzine consacré à l’édition sur wikipédia

Selon nous, Wikipedia manque de diversité. C’est pourquoi nous contribuons à son l’édition!
Dans le cadre du mouvement international Art+Feminism, Who writes his_story? de Bâle et Love Machine de Lausanne organisent un « edit-a-thon » ! Ensemble, nous vous invitons à éditer, compléter et discuter divers articles autour de l’art et du féminisme dans la langue de votre choix. Contraction entre « edition » et « marathon », les édit-a-thons sont ouverts aussi bien au contributeur-trices expérimentés qu’au novices! C’est une bonne occasion pour rendre l’internet un peu meilleur!

Dès 21 heures Wichina-Fest
Avec concerts, danse et bar

Concerts de
Ella Soto (RnB / Soul, Creaked Records, Lausanne)
Golden Mammi (RnB / Rap, Lausanne)

Musique de
OSZILOT (Punk / Wave)
lil‘ king ( 80s / RnB / Hip Hop)

Présenté par
Dr. Kuckucks Labrador
drinks, queers and glam

17. Januar 2018
Netzwerktreffen mit Who writes his_tory? in der Medienwerkstatt im Kulturwerk des bbk, Berlin

14. Oktober 2017
EDIT-A-THON im Kunsthaus Langenthal Raus aus dem digitalen Ungbehagen, Langenthal, Schweiz

13. Oktober 2017
EDIT-A-THON mit Master Studierenden vom Institut Kunst im Rahmen des Symposiums Is Technology Sexist?, FHNW, Basel

30. September & 1. Oktober 2017
EDIT-A-THON mit Lames, Business Riot & Who writes his_tory? in St. Pölten bei Wien https://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Wikipedia:Edit-a-thon_Art_%26_Feminism_St.P%C3%B6lten_2017&_Art_=&_Feminism_St_P%C3%B6lten_2017=

22.-24. September 2017
friends with books Louise Guerra presents Who writes his_tory? Hamburger Bahnhof – Berlin

11. März 2017 Edit-a-thon zu Art+Feminism im Kaskadenkondensator Basel . Mit Kinderhort!

EVENTPAGE: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia_CH/Edit-a-thon_Art_%26_Feminism_M%C3%A4rz_2017_im_Kaskadenkondensator_Basel

27. August 2016 Edit-a-thon zu Art+Feminism im Literaturhaus Strauhof, Zürich

EVENTPAGE: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia_CH/Edit-a-thon_im_Strauhof

5. / 6. März 2016 Edit-a-thon zu Art+Feminism im Kaskadenkondensator Basel

EVENTPAGE: https://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Wikimedia_CH/Edit-a-thon_Art_%26_Feminism_im_Kaskadenkondensator_Basel